Flug und Hotel für Ihre Zahnbehandlung ab sofort zum Paketpreis von 299 €

Slider

Dental-hygiene bei Zahnersatz, Kronen, Brücken, Implantaten

Auch der Zahnersatz sollte, genau wie eigene Zähne, nach jedem Essen außerhalb des Mundes gründlich gereinigt werden, da sich Bakterien oder Essensreste festsetzen können. Vom Mundgeruch abgesehen, können dadurch schnell Entzündungen entstehen. 

Dazu nimmt man am besten eine spezielle Prothesenbürste und einen Tropfen Spülmittel. Zahnpasta darf man nicht verwenden, weil die enthaltenen Schmirgelstoffe die Oberfläche der Prothese zerstören. Starke Ablagerungen können mit verdünntem Essig entfernt werden.

Die Zunge soll, besonders im hinteren Drittel, mit einem Zungenschaber oder einer speziellen festeren Zungenbürste gereinigt werden, da sich auf der rauen Zungenoberfläche besonders gern bakterielle Beläge bilden. 

Eine andere Methode ist das chemische Reinigen durch Sprudeltabletten oder Pulver. Zahnbelag, Plaque, Verfärbungen werden beseitigt, der freigesetzte Sauerstoff wirkt antibakteriell. Moderne Reinigungsmittel überziehen den Zahnersatz mit einer hauchdünnen Schicht von Silikon. Die chemische Reinigung soll zwischen 15 und längstens 60 Minuten betragen und nur einmal täglich durchgeführt werden. 

Besonders, wenn die Prothese auch nachts getragen wird, muss diese, sowie die eigenen Zähne, unbedingt vorher gereinigt werden. 

Da es immer einmal vorkommt, dass die Prothese aus der Hand rutscht, kann man, um Beschädigungen zu vermeiden, ins Waschbecken ein Handtuch legen.

 

Bei Kronen ist der Übergang von der Krone zum natürlichen Zahn der kritische Bereich. Bei mangelnder Dental-Hygiene, bleiben dort leicht Speisereste hängen und Plaque bildet sich. So kann sich sehr schnell Karies oder eine Zahnfleischentzündung bilden.

 

Brücken sind dauerhaft im Kiefer befestigte Konstruktionen, welche Lücken im Gebiss schließen. Der künstliche Zahn liegt nur lose auf dem Zahnfleisch auf. Eine normale Zahnpflege ist hier nicht ausreichend. Für Brücken werden spezielle Bürsten oder Zahnseiden angeboten, die man problemlos unter die Brücke fädeln kann.

 

Implantate sind der hochwertigste und teuerste Zahnersatz. Um möglichst lange Freude an dieser Investition zu haben, sollte man dafür sorgen, dass keine Entzündungen entstehen.  An den Übergängen von Implantat zum Gewebe besteht diese Gefahr ebenfalls. Durch eine Zahnfleischentzündung kann sich eine Implantatbett-Entzündung entwickeln, durch die das Implantat oft verloren geht. Implantate können grundsätzlich genauso gereinigt werden, wie natürliche Zähne.

 

Elektrische Zahnbürsten sind normalen Zahnbürsten überlegen. Die Zahnpflege kann damit intensiver und gezielter durchgeführt werden. Die Borsten sollten so angeordnet sein, dass der Zahnfleischrand und auch die schwer zugänglichen Ecken und Winkel leicht erreicht werden können. Bei elektrischen sowie den normalen Handzahnbürsten ist darauf zu achten, dass die Borsten aus Kunststoff bestehen und abgerundet sind. Sind die Borsten zu hart, können sie an evtl. freiliegenden Zahnhälsen, an den Oberflächen von Wurzeln und an der Zahnsubstanz Schaden anrichten. Empfindliche Menschen, die öfter unter Zahnfleischbluten leiden, sollten unbedingt weiche Borsten benutzen. Für den Bereich zwischen den Zähnen empfiehlt sich die Benutzung von Zahnseide oder Dental-Bürsten, wobei durch die zu häufige oder heftige Benutzung von Zahnzwischenraum-Bürsten, durch den Zentraldraht,  Schäden an Zähnen und Zahnfleisch entstehen können. Zwischen Implantaten gleitet eine Zahnseide mit Wachs etwas besser, weil sie weniger fasert.

 

 

Der eigene Zahn ist fest mit dem Zahnhalteapparat befestigt, dadurch sind  Zahnbett und Zahnhals besser gegen Einflüsse von außen geschützt. Ebenso sind die eigenen Zähne durch die biologischen Voraussetzungen besser gegen Entzündungen gewappnet, als die Knochen, die am Implantat anliegen. Deshalb sollten Menschen mit Zahnersatz, Kronen und Implantaten lieber einmal mehr im Jahr eine extra professionelle Zahnreinigung bei ihrem Zahnarzt durchführen lassen. Dadurch ist auf jeden Fall auch eine Früherkennung von Karies und Paradontitis gewährleistet.

 

 

Website durchsuchen

Ihre persönliche Beraterin

Ihre persönliche Beraterin Aranka Dulovits - Schöner Zahn Agentur

Aranka Dulovits

Partnerzahnärzte

Schöner Zahn Agentur - Partnerzahnärzte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.